Reitbahnregeln

Um die Sicherheit und das friedliche Miteinander in unserer Reithalle zu gewährleisten gelten folgende Regeln:

  • Vor dem Betreten der Halle ist „Tür frei“ zu rufen und die entsprechende Antwort abzuwarten
  • Auf- und Absitzen erfolgt grundsätzlich auf der Mittellinie
  • Im Schritt ist der Hufschlag freizuhalten
  • Es herrscht Rechtsverkehr. Bei mehr als vier Reitern ist auf der selben Hand zu reiten, dabei bestimmt der Bahnälteste den Handweschsel.
  • Dem Pferdemist ist auszuweichen und die Bollen sobald wie möglich zusammenzunehmen.
  • Ganze Paraden werden nicht auf dem Hufschlag geritten.
  • Der Boden ist kein Abfalleimer!
    Zigarettenstummel, Papierli, Nastücher etc. gehören in den Abfalleimer.
  • Longieren und Springen sind gestattet, wenn andere Reiter nicht gestört werden. Benutztes Material bitte wieder ordentlich verräumen und Longierspuren ausebnen.
  • Freilaufenlassen ist unter Aufsicht gestattet. Bitte Spuren beseitigen und Löcher ausebnen.
  • Reitstunden des Rifugio haben immer den Vortritt.
    Bei Anfängern ist auf der gleichen Hand zu reiten und immer genügend Abstand zu wahren.
  • Die ist Halle wieder so zu verlassen wie sie vorgefunden wurde. Hindernismaterial verräumen, Licht löschen etc.
  • Anweisungen der Mitarbeiter des Reitstall Rifugio ist immer folge zu leisten